AGB


1. Gesundheitliche Anforderungen des Mitglieds
Das Mitglied versichert, dass sein Gesundheitszustand es zulässt, aerobes sowie anaerobes Training auszuüben und versichert, an keinerlei gesundheitlichen Beeinträchtigungen zu leiden. Eventuell ist ärztlicher Rat einzuholen. Für Gesundheitsschädigungen durch unsachgemäßen Gebrauch der Geräte und Einrichtungen übernimmt das SK fitness-Studio keinerlei Haftung.

2. Öffnungszeiten
Das Mitglied ist berechtigt, in den ausgeschriebenen Öffnungszeiten die Einrichtungen des SK fitness-Studios unter Berücksichtigung der Hausordnung zu benutzen.

3. Vertragsdauer/Kündigung
Die Dauer des Vertrags richtet sich nach der Zeit, die im Vertrag festgelegt ist. Eine Kündigung hat schriftlich und einen Monat vor Ablauf des vereinbarten Laufzeitraumes zu erfolgen, ansonsten verlängert sich die Laufzeit automatisch um jeweils drei Monate.

4. Ausfallzeiten
Die Mitgliedschaft ruht bei Verletzungen, Krankheit und Schwangerschaft, bei einer Ausfallzeit von mehr als einem Monat. Ausfallzeiten von weniger als vier Wochen werden nicht berücksichtigt und haben keinerlei Einfluss auf die Vertragsdauer. Bei Krankheitszeiten ist ein ärztliches Attest vorzulegen.

5. Mitgliedsbeitrag
Der im Vertrag ausgezeichnete Betrag ist jeweils am Ersten des jeweiligen Monats zu entrichten, gemäß Bankeinzugsermächtigung. Bei Verzug sind offene Beträge bis zum Ablauf des Vertrages fällig mit evtl. anfallenden Gebühren (Mahnkosten, Spesen usw.). Bei Verzug der Zahlung (zwei Monatsbeiträge) liegt es an der Studioleitung, das Mitglied fristlos zu kündigen.


6. Haftung
Das SK fitness-Studio haftet nicht für vom Mitglied selbst verschuldete Unfälle, Verletzungen. Desweiteren haftet es nicht für Garderobe, Wertsachen und Geld. Eine abschließbare Garderobe ist vorhanden. Bei grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Schäden durch das SK fitness-Studio oder einen Erfüllungsgehilfen des SK fitness-Studios, haftet das SK fitness-Studio im Rahmen seiner Haftpflichtversicherung.


7. Höhere Gewalt
Ist es dem Studio aus Gründen höherer Gewalt, die das SK fitness-Studio nicht zu vertreten hat, unmöglich, vertragliche Leistungen zu erbringen, hat das Mitglied keinerlei Anspruch auf Schadensersatz. Die Mitgliedschaft kann sich um die Ausfallszeit verlängern.


8. Schlussbestimmungen
Der Unterzeichner des Vertrags ist im Besitz des Vertragsdurchschlages (Duplikates). Das Mitglied erklärt sich mit der Speicherung seiner persönlichen Daten durch das Studio einverstanden. Mündliche Nebenabsprachen bestehen nicht. Sollten Vertrags-bestimmungen ungültig sein oder werden, bleiben die anderen Teile des Vertrags unberührt, es gelten für diesen Fall die Bestimmungen, die den gesetzlichen Normen entsprechen. Der Unterzeichnende nimmt die Hausordnung und deren Inhalt zur Kenntnis.